PflegeVorsorge

Um die erweiterte Suche mit allen Funktionen nutzen zu können, melden Sie sich bitte an.

Morgen ein Pflegefall? Für viele ist das unvorstellbar. Doch nicht immer kündigt es sich an und nicht immer sind es Senioren, die dauerhaft auf fremde Hilfe angewiesen sind. Unfälle oder schwere Krankheiten können auch für junge Leute bedeuten, dass sie Hilfe benötigen. Auch das Thema Demenz spielt eine immer größere Rolle.

Experten rechnen im Jahr 2030 mit 3,4 Millionen Pflegebedürftigen, doppelt so viele wie heute! Jeder Sechste wird im Laufe seines Lebens professionelle Hilfeleistungen in Anspruch nehmen müssen.

Highlights

Highlights

Abschließende und detaillierte verbindliche Leistungsbeschreibungen entnehmen Sie bitte den Vertragsbedingungen.

Warum PflegeVorsorge?

  • Es gibt immer mehr Pflegebedürftige. Experten schätzen: allein 3,4 Millionen im Jahr 2030.
  • Die richtige Pflege ist teuer, die gesetzliche Pflegeversicherung bietet nur eine Grundabsicherung. Durch PflegeVorsorge wird das  Vermögen geschützt und Angehörige entlastet.
  • Pflege ist nicht nur eine Frage des Alters. Auch junge Leute können z. B. durch Unfälle oder Krankheiten pflegebedürftig werden.
  • Wer früh anfängt, profitiert von geringeren Beiträgen.

Zielgruppe

  • Für alle, die sich und ihre Familien vor den finanziellen Folgen durch eine Pflegebedürftigkeit schützen wollen.

Für Ihr Beratungsgespräch